Tatort Ubuntu im FabLab Lüneburg

Am 22.04.2018 findet im FabLab Lüneburg zur „Tatort-Sendezeit“ (20:15 bis 21:45 Uhr) der nächste „Tatort Ubuntu“ statt – und weitere werden folgen! Die Teilnahme ist kostenfrei!

Gemeinsam Tatort schauen? – Nein, es wird sich um den Tatort Ubuntu gekümmert! Es soll gemeinsam an der Entwicklung von Ubuntu gearbeitet werden. Das können unter anderen folgende Dinge sein:

  • Support für Ubuntu erbringen. Es wird auf den unterschiedlichen Foren, IRCs, Mailinglisten auf Fragen von Nutzern zu Ubuntu eingegangen
  • Ubuntu weiterentwickelt: Programmierarbeiten an Ubuntu weitergeführt oder Bugs gefixt
  • Paketierungsarbeiten für Ubuntu erledigen
  • Eine (Web-)App für Ubuntu Touch erstellen
  • An Dokumentationen für Ubuntu arbeiten
  • Tests an Ubuntu ausführen, damit Fehler gefunden werden
  • Bugreports einstellen und Bugs verifizieren
  • An den Übersetzungen für Ubuntu arbeiten
  • Veranstaltungen organisieren
  • Werbematerialien für Ubuntu erstellen

Jede/r der/die Lust hat dabei zu sein, darf gern mitmachen und vorbeikommen.

 


Kommentare

Tatort Ubuntu im FabLab Lüneburg — 8 Kommentare

  1. Hallo, prima Sache ansich, wo ich gerne mitmachen möchte !
    Nutze Ubuntu/Derivate (Mint, Zorin OS) nunmehr seit zehn Jahren und habe damit durchweg eher positive als negative Erfahrungen gemacht.

    Befasse mich vorwiegend mit den Breichen Hardware (Grafik, Sound) sowie Multimedia.

    Was hindert mich am Vorbeikommen/Reinschauen/Mitmachen ?

    Bin gehandicapt, um nicht zu sagen behindert und deswegen nicht in der Lage, alleine mit dem ÖPN von HH nach LG zu fahren. Die LUG hier vor Ort befaßt sich leider nicht explizit mit Ubuntu u.a.

    Daher meine Frage: Gibt es einen Mitmacher, der zu den Terminen von hier aus (Hamburg) nach Lüneburg fährt und mich, auch gegen Kostenbeteiligung, mitnähme ?

    Würd‘ mich sehr freuen, wenn auch ich dabei wäre !

    Danke schön.

    Gruß aus HH nach LG

    Dirk

    • Moinsen Dirk,
      wir werden uns ja am 26.02.17 wieder zum Tatort im FabLab Lüneburg treffen – dann frage ich bei den Jungs nach. INMHO wohnen jedoch alle in der Stadt bzw. dem Landkreis Lüneburg …

      Bis bald? – Gruss, Carsten

      • Moinsen Carsten,

        besten Dank für Dein Engagement.

        Wär ja schön, wenn’s klappt 🙂

        Hatte übrigens versucht, auf die Mailing-List zu kommen, wurde jedoch mit meiner eMail-Addy als ‚insecure‘ abgewiesen…
        Dort sah ich nämlich auch Hamburger.

        Frohes Schaffen heute Abend und auch Spaß dabei.

        Gruß, Dirk

        • Hallo Dirk,

          wir sitzen momentan beim Tatort Ubuntu zusammen und testen einige Videotelefonie-Programme – so könntest Du doch auch von zu Hause aus „teilnehmen“! – In unsere engere Wahl sind „palava.tv“ und „google hangouts“ gekommen; wollen wir dies am nächsten Dienstag (= Treffen der lueneLUG) einmal ausprobieren (wegen Qualität von Bild + Ton)?

          Gruss aus dem FabLab Lüneburg,

          Carsten

    • Moin Dirk,

      ich kennen jetzt zwar nicht Deine persönliche Ausstattung. Aber heute habe die meisten Notebooks eine eingebaute Kamera und Mikrofon. So kann z.B. sich Hangouts für eine Mitarbeit von zu Hause aus anbieten. Und wenn Google nicht auf Gegenliebe stößt, dann gibt es bestimmt auch andere Möglichkeiten.

      Gruß

      Guido

      • Moin Männers 🙂 palava.tv scheint gut zu funzen -von meinem Smartphone aus, und das sogar mit der Frontcam, mit dem Browser !

        Sry, daß ich mich jetzt erst wieder melde; war einiges im argen hier :-/ Hättet Ihr Lust, das heute Abend mit mir live auszuprobieren, wenn Ihr im fablab seit ? Den Link share ich -? hier- dann.

        Gruss, Dirk

Schreibe einen Kommentar